News

1. Vernetzungstreffen JASS Family

Wann: Dienstag, 30. März 2021
Wann genau: 19:00 – 21:00 Uhr
Anmeldung: Melde dich bis am 21. März 2021 unter anmeldung@jass-mit.ch für die Veranstaltung an.

Seit unserem Aufruf im vergangenen Herbst haben sich zahlreiche interessierte Menschen für die JASS Family bei uns gemeldet. Nun ist die Zeit gekommen, um alle Interessent*innen ein erstes Mal an einen Tisch, oder zumindest ins gleiche Zoommeeting zu bringen. Am 30. März 2021, 19:00 bis 21:00 Uhr treffen wir uns für ein erstes Vernetzungstreffen. Dabei werden wir uns gegenseitig kennenlernen, Ideen und Vorstellungen austauschen und erste Schwerpunkte setzen.

Ablauf:

– Begrüssung
– Einführung JASS
– Ziele JASS Family
– Word Café zu den drei Schwerpunkten Vernetzung, Austausch sowie Angebots- und Projektgestaltung
– Abschluss
– Apéro mit Open End

Anmeldung: Möchtest du dabei sein? Dann melde dich bis am 21. März 2021 über anmeldung@jass-mit.ch an. Du bist interessiert, aber kannst dir unter JASS Family noch zu wenig vorstellen? Hier erfährst du mehr!

Gemeinsam sind wir stärker! Wir freuen uns auf dich als Teil unserer Familie!


GRENZENLOS GENIESSEN Digital – Guinea

Wann: Donnerstag, 11. März 2021
Wann genau: 18:30 – 20:30 Uhr
Einladungslink Zoom: https://us02web.zoom.us/j/81691401375

Beschrieb: Auf unserer Reise machen wir den nächsten Halt mit Amine in Guinea. Gemeinsam kochen, Menschen kennenlernen und mit ihnen zu plaudern ist möglich. Amine zeigt dir wie man Maafe Tiga zubereitet. Das ist ein leckeres guineisches Gericht. Du kannst je nach deiner Ernährung entweder Rindfleisch oder als vegetarische Variante Tofu verwenden. Der Erdnuss-Eintopf, was Maafe Tiga übersetzt bedeutet, ist eine Bereicherung für jedes Küchenrepertoir. Von Amine kannst du also lernen, wie du das einfach und lecker zubereitest und ausserdem bist du mit ihm in allerbester Gesellschaft.

Um dabei zu sein, kaufe ganz einfach folgende Zutaten ein und schalte dich über den Zoomlink dazu.

– 1 Glas Erdnussbutter
– 800g Rindfleisch mit Knochen oder Tofu
– 400g Okraschoten
– Bouillon
– Tomatenmark
– 3 Karotten
– 1 Rote Paprika
– 2 Zwiebeln
– Knoblauch
– Basmatireis

Ablauf: Du bereitest dich mit den aufgeführten Zutaten auf die Veranstaltung vor. Die Okras findest du bestimmt in einem Turkish- oder Asiamarket. Über den Zoom-Link gelangst du am Tag des Events in unser Videomeeting. Nach einer kurzen Begrüssung leitet uns Amine als Kochlehrer Schritt für Schritt an. Wir kochen mit, fragen nach, hören zu. Sind alle Maafe Tiga bereit, setzen wir uns gemeinsam an unsere je eigenen Küchentische und nutzen die übrige Zeit um uns auszutauschen.

Markiere das Datum also jetzt schon dick in deiner Agenda! Wir freuen uns, wenn du dabei bist!


Geschichten von Fern nach Nah aus Syrien Digital

Wann: Mittwoch, 17. März 2021
Wann genau: 19:30 – 21:00 Uhr
Einladungslink Zoom: https://us02web.zoom.us/j/81516108850

Beschrieb: Von fern nach nah reisen – und zwar von deinem Wohnzimmer aus. Das geht nicht nur über Film-Dokumentationen, Bücher lesen und Fotos anschauen. Es geht über ganz persönliche Geschichten, erzählt von Menschen, die sie selbst erlebt haben. JASS lädt dich herzlich dazu ein auf ganz persönliche Art und Weise deinen Horizont zu erweitern: Drei Menschen erzählen über Zoom von ihrem Leben in Syrien, ihrer Ankunft in der Schweiz und was sie alles im Leben beschäftigt. Lausche den Geschichten, frag nach, was dich interessiert und erfahre mehr über ihre Ideen und Wünsche. Der Austausch auf der Basis von Repekt und Toleranz wird durch deine Beiträge und Fragen bereichert. Wir wollen miteinander sprechen, statt übereinander.

Ablauf: Gemeinsam beginnen wir den Anlass mit einer kurzen Begrüssung von JASS. Nach der Vorstellungrunde, kannst du den Erzählenden zuhören und erfährst ihre Geschichten. Anschliessend bleibt noch Zeit für Fragen, Diskussionen und Gespräche. Lerne neue Menschen und Geschichten kennen!

Moderiert wird der Anlass von Nina von JASS. Sie hilft die Zeit im Auge zu behalten und begleitet euch durch die Veranstaltung.


Geschichten von Fern nach Nah Digital – Ein Abend im Morgenland Teil I

Wann: Dienstag, 23. März 2021
Wann genau: 19:00 – 21:30 Uhr
Einladungslink Zoom: https://us02web.zoom.us/j/89765102142

Beschrieb: Was verbindet das Morgenland mit dem Abendland? Das finden wir an diesem Abend über Zoom heraus. Über zugewanderte Menschen ist in den Medien viel zu lesen, zu sehen und zu hören. Selten kommen die Menschen aus Nah und Fern selbst zu Wort. Gesprochen wird von «Kulturen» und darüber, wie sich diese voneinander unterscheiden. Doch treffen bei einer Begegnung unterschiedlicher Menschen wirklich zwei «fremde Kulturen» aufeinander? Können «Kulturen» tatsächlich so klar voneinander abgegrenzt werden? An einem Abend im Morgenland versuchen wir das herauszufinden. Wir suchen nach Verbindungen zwischen dem Morgenland und dem Abendland, mit dem Ziel eine Brücke zu schlagen und ein Miteinander zu gestalten.

Ablauf: Wir beginnen den Abend mit einem orientalischen Apéro, den wir gemeinsam von unserem Zuhause aus zubereiten und geniessen. Du musst lediglich die Zutaten auf der Einkaufsliste besorgen, das weitere Vorgehen erklärt dann die/der Küchenchef*in über Zoom. Danach tauchen wir durch einen kurzen Vortrag von Idriss ein in spannende Geschichten und Diskussionen von fern und nah. Er wird uns zu verschiedenen Themen erzählen, welche das Morgenland und das Abendland miteinander verbinden – vielleicht ohne, dass wir es merken. Die Perspektive von Menschen aus fern und nah und der Austausch, hilft uns womöglich, in unserem Alltag eher Gemeinsamkeiten zu finden. Lernen wir uns kennen! Lernen wir uns gegenseitig zu verstehen!

Die Einkaufsliste und über welche Themen wir genau sprechen werden, erfährt ihr in den kommenden Tagen.

Wichtig: Der zweite Teil des Events findet am 26. März 2021 statt. Die beiden Events ergänzen sich thematisch, können aber auch unabhängig voneinander besucht werden.


Geschichten von Fern nach Nah Digital – Ein Abend im Morgenland Teil II

Wann: Dienstag, 23. März 2021
Wann genau: 19:00 – 21:30 Uhr
Einladungslink Zoom: https://us02web.zoom.us/j/85373040020

Beschrieb: Was verbindet das Morgenland mit dem Abendland? Das finden wir an diesem Abend über Zoom heraus. Über zugewanderte Menschen ist in den Medien viel zu lesen, zu sehen und zu hören. Selten kommen die Menschen aus Nah und Fern selbst zu Wort. Gesprochen wird von «Kulturen» und darüber, wie sich diese voneinander unterscheiden. Doch treffen bei einer Begegnung unterschiedlicher Menschen wirklich zwei «fremde Kulturen» aufeinander? Können «Kulturen» tatsächlich so klar voneinander abgegrenzt werden? An einem Abend im Morgenland versuchen wir das herauszufinden. Wir suchen nach Verbindungen zwischen dem Morgenland und dem Abendland, mit dem Ziel eine Brücke zu schlagen und ein Miteinander zu gestalten.

Ablauf: Wir beginnen den Abend mit einem orientalischen Apéro, den wir gemeinsam von unserem Zuhause aus zubereiten und geniessen. Du musst lediglich die Zutaten auf der Einkaufsliste besorgen, das weitere Vorgehen erklärt dann die/der Küchenchef*in über Zoom. Danach tauchen wir durch einen kurzen Vortrag von Idriss ein in spannende Geschichten und Diskussionen von fern und nah. Er wird uns zu verschiedenen Themen erzählen, welche das Morgenland und das Abendland miteinander verbinden – vielleicht ohne, dass wir es merken. Die Perspektive von Menschen aus fern und nah und der Austausch, hilft uns womöglich, in unserem Alltag eher Gemeinsamkeiten zu finden. Lernen wir uns kennen! Lernen wir uns gegenseitig zu verstehen!

Die Einkaufsliste und über welche Themen wir genau sprechen werden, erfährt ihr in den kommenden Tagen.

Wichtig: Der erste Teil des Events findet am 23. März 2021 statt. Die beiden Events ergänzen sich thematisch, können aber auch unabhängig voneinander besucht werden.


Menschen in Schubladen Digital – Im Gespräch mit Muslim*innen

Wann: Mittwoch, 31. März 2021
Wann genau: 19:30 – 21:00 Uhr
Einladungslink Zoom: https://us02web.zoom.us/j/86395586887

Beschrieb:Wer ist der Mensch hinter unserem Bild eines „muslimischen Menschen“? Welche individuellen Lebensrealitäten finden wir, wenn wir bewusst hinschauen und zuhören? Am 31. März geben uns drei muslimische Menschen digital über Zoom einen Einblick in ihr Leben. Sie erzählen uns, was sie beschäftigt, was sie erleben und was ihnen wichtig ist – wir hören zu. Durch persönliche Geschichten verstehen wir die individuellen Lebensrealitäten vielleicht besser und können Gemeinsamkeiten zu unseren eigenen Gedanken, Erlebnissen und Wünschen entdecken. Begegne der Vielfalt und geh ihr mit deinen Fragen nach.

Ablauf: Nach einer kurzen Begrüssungsrunde sprechen die Erzähler*innen entlang eurer Fragen über Themen aus ihrem Leben. Sie haben auch schon einige spannende Themen vorbereitet, über die sie gerne berichten und mit dir in den Austausch treten. Dabei gibt es ausreichend Platz für deine Fragen und viele spannende Begegnungen.

Moderiert wird der Anlass von Roman von JASS. Er hilft die Zeit im Auge zu behalten und begleitet euch durch die Veranstaltung.