COVID-19

Wir engagieren uns lokal, regional und kantonal für eine inklusive Gesellschaft. Gerade in diesem herausfordernden Frühling, in dem Menschen unter Verunsicherung und fehlendem Sozialkontakt leiden, ist es unserer Meinung nach von zentraler Bedeutung, Kontakte zwischen sich fremden Menschen möglich zu machen. In diesen anspruchsvollen Zeiten, in denen die Möglichkeiten der physischen Nähe zu anderen Menschen durch Massnahmen zum Schutz der Gesundheit aller stark einschränkt sind, sind wir aufgefordert, auf neuen Wegen Menschen miteinander in Kontakt zu bringen. Im Zusammenhang mit COVID-19 mussten einige der geplanten JASS Veranstaltungen verschoben oder abgesagt werden. Nun aber, liebe Menschen, ihr fehlt uns und aus all diesen Gründen haben wir das Programm Soziale Integration auf Distanz ins Leben gerufen. Das Programm beinhaltet alle JASS Veranstaltungsformate in elektronischer Form. Dazu arbeiten wir mit der App Zoom und kommunizieren unsere Veranstaltungen via Newsletter, Facebook und Website. Als aller erstes gehen wir mit zwei JASS genuss Formaten im April an den Start. Im Mai folgt dann die erste Living Library mit vier spannenden Frauen. Liebe Menschen, bleibt ihr zu Hause – wir kommen zu euch <3.

Auf dieser Seite findet ihr die Anleitungen zur Nutzung der App Zoom in verschiedenen Sprachen. Und wie ihr uns ja kennt, teilen wir unser Wissen gerne mit euch. So werden wir nach den ersten digitalen Versuchen und dem Überwinden der ersten Stolpersteine in der elektronischen Welt hier einen kurzen Leitfaden veröffentlichen, damit ihr liebe Menschen da draussen, auch alle eure tollen Angebote in die Wohnzimmer der isolierten Menschen bringen könnt.


ZOOM – So funktioniert’s!

Hier findest du Zoom-Anleitungen in verschiedenen Sprachen. Wir hoffen, dass wir so möglichst vielen Menschen die Teilnahme an unseren digitalen JASS-Event ermöglichen können.

Hast du weitere Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Kennst du eine weitere Sprachen und könntest die deutsche Anleitung übersetzen? Dann zögere nicht und melde dich bei uns. Grosser Dank geht an alle Übersetzer*innen, die uns geholfen haben, den Text in kurzer Zeit von Deutsch in verschiedene Sprachen umzuwandeln. Ihr seid toll!